die Ruhe vor dem Sturm oder so… the quiet before the storm or so…..

In den letzten Tagen habe ich nicht viel für mich gearbeitet. Angefangene Arbeiten stehen herum, manchmal ist das eben so. Es ist spannend wahrzunehmen, was in mir passiert und wie das sich auf der Leinwand wiederspiegelt. Dies ist ein Jahr der Neupositionierung und so experimentiere ich gelegentlich mit diversen Materialien herum, einfach so. Probiere eine neue Palette, neue Farben. Rot und Orange, immer ein Nogo für mich, erscheinen mir gerade als spannende Herausforderung. Noch werden die Versuche immer wieder übermalt, aber ich bin zu neugierig und probiere neu.
In dieser Woche kann ich mich endlich mal wieder um mich kümmern, vieles ist liegen geblieben. Fast täglich Kurse und Ausbildungen an der WE. Da blieb nicht viel Zeit für das Leben an sich.

During the last days I have not worked much for myself. Several works in progress are standing around here, sometimes it is that way. It is exciting to perceive what is happening in me and how it is reflected on the canvas. This is a year of repositioning and so I’m experimenting occasionally with various materials, just for fun. Trying a new palette, new colors. Red and orange, have always been a nogo for me, now they seem to be an exciting challenge. I always overpaint them butI am too curious and try again.
This week I can finally take care of myself again, a lot has been left to do. Almost daily courses and trainings at the WE. There was not much time left for life itself.


Im April beginnt die Ausbildung zum HP für Psychotherapie und vorher mal ein/ zwei Wochen nur das normale Kursprogramm ist dann schön und total entspannend. Ein paar neue Kartendecks erforschen und meine  Reiki Ausbildung weitermachen. Das Leben kann auch mal stressfrei sein. In meine Artjournal arbeiten ohne  Druck und Hektik, ohne künstlerischen Anspruch, einfach weil es Spaß macht.
Ich erlaube mir, wie ein Kind Neues zu entdecken und zu spielen. Ausbrechen aus der Kunstroutine, aus dem Druck, den das Leben als Künstlerin so mit sich bringt.
Nicht produktiv sein müssen! Ahh wie fein sich das anfühlt, auch wenn ich weiß das diese Phase nur kurz ist. Genießen heißt derzeit mein Zauberwort. Die nächsten Termine stehen schon fest aber bis dahin ist noch Zeit.
Spielen ist überhaupt ein wichtiger Aspekt des Lebens. Es gibt Leichtigkeit und Freude zurück, wirkt Ängsten entgegen und macht definitiv gute Laune!

In April  I begin with the education to become a the healer for psychotherapy and before that I have one / two weeks just with the normal artclasses program. That is nice and I feel totally relaxed. Exploring a few new Tarot decks and continueing my Reiki training. Life can be so stress-free. Working in my art jornal without pressure and rush, without any artistic claim, simply because it is fun.
I allow myself to discover new things and play like a child. Breaking out of art routine, from the pressure that life as an artist can bring.
I don’t have to be productive! Ahh how fine that feels, even if I know this phase is only short. Enjoying is currently my magic word. The next dates are already fixed but until then there is still time.
Playing is at all an important aspect of life. It brings lightness and joy back, removes anxiety and definitely makes a good mood!

In diesem Sinne…geht schön spielen 🙂

So … well playing 🙂

Herzlichst / XO Anna

Merken

Merken

Advertisements

Ich freue mich über Kommentare - Your feedback is valued.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s