Malen und Träumen – Painting and dreaming

Die Aufgabe des Traumes ist es, uns auf das zu lenken, was wir wollen.
Anais Nin

Manche Menschen träumen ihre Bilder, ich träume oft wirr. Verfange mich in Situationen und finde heraus, wandere durch Wälder und finde Wege ,die mich in bestimmte Regionen führen. Erlebe Abenteuer, die mir Hinweise geben. Bilder träume ich keine.
Da ich aber während des Malens ohnehin im Dazwischen bin, macht es  – glaub ich  – keinen großen Unterschied. So wie der Traum mich durch die Wälder leitet, führt mich mein Unbewusstes durch das Bild. So auch die Titelfindung. Es ist immer wieder interessant was das Bild, wenn es denn fertig ist, mir sagt. Meine Bilder haben immer Titel, sie gehören dazu. Andere Künstler nummerieren ihre Arbeiten. Das wäre nichts für mich, da ich dann den inneren Bezug vermissen würde.
Bei mir sind die Titel wie Namen und das Bild hat den berechtigten Anspruch einen Namen zu bekommen. Vielleicht sind ja meine Bilder wie Kinder für mich…..?
Auf jeden Fall immer ein Teil von mir, ein Bruchstück, ein Gedanke, ein Gefühl und oft eine Ahnung. So schräg das für manchen klingen mag, ich liebe meine Bilder!

Some people are dreaming their paintings,  I often dream confused. Being entangled in situations and getting out, wandering through  woods and finding ways that lead me in certain regions. Going on  adventures that will give me inspirations. Dreaming paintings, no.
But since I already am in an inbetween situation while painting, it’s I think not much difference. Just as the dream guides me through the woods  my unconscious leads me through the painting. This is also the title determination. It is always interesting what the painting tells me when it’s done
My artworks have always titles, they belong to it. Other Artists number their work. That would be nothing for me, because I would miss the internal reference.
For me titles are like names  and the painting has the legitimate righ to get a name. Maybe it’s that  my paintings are like children to me …..?
In any case,it’s  always a part of me, a fragment, a thought, a feeling, and often a clue. So weird as it may sound to some people, I love my paintings!

Diving into memories 120 x  120  x  3 cm Mixed media on canvas © Anna Schueler/2014
Diving into memories
120 x 120 x 3 cm
Mixed media on canvas
© Anna Schueler/2014

Bis dahin
Leben, Lieben, Lachen und das Atmen nicht vergessen……

Until then
Live, love, laugh and don’t forget to breath

Anna

Advertisements

Ich freue mich über Kommentare - Your feedback is valued.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s