In the middle of the week

Was ist Kunst?
Eine Frage, die man sich immer wieder erneut stellen kann aber ob man jemals eine Antwort erhält?

Die Wurzel allen Entstehens ist Liebe.
Sicher kann man auch aus der Not aus dem Elend, dem Schmerz heraus malen aber das was dem zu Grunde liegt, ist immer Liebe.
Liebe zum Sein, zu sich Selbst, zur Natur, der Schöpfung.
So ist für mich Kunst auch ein Ausdruck von Liebe, von Einklang mit allem,  auch ein Ausdruck von Selbstliebe.
Irgendwo in diesem Blog habe ich mal geschrieben, wenn ich male gehe ich ins Dazwischen. Dort ist der Ort an dem ich ganz ich bin,mich aber nicht mehr selbst als Ego wahrnehme.
Was ist dann eigentlich noch ,wenn kein Ego mehr im Weg steht?….Seele, das pure SEIN

What is art?
This is question you can make over  and over over again but will  you ever receive an answer?

The root of all creating is love.
Sure you can also create or paint out of necessity, out of  the misery, out of the  the pain. B but basis is always love.
Love for Being, for Nature, for God’s creation.
So love’s also an expression of love, of harmony with everything, also an expression of self-love.
Somewhere in this blog I’ve written when I paint I go into the Between. There is the place where I am myself completly and Imy Ego is not coming in my way.
Then what is actually even when no ego stands in the way? …. Soul, the pure BEing

Die gleichen Effekte wie bei Malen hat beim schamanischen Reisen, nur das Tiefen erreicht werden, die sonst verschlossen bleiben. Beides, sowohl die Malerei als auch das schamanische Reisen kann Heilung bewirken, die Heilung der Seele und daraus reusltierend auch oft die Heilung diverser körperlicher Effekte.
Vor  Jahren, im Zuge eine Auseinandersetzung mit meiner Kindheit und Jugend habe ich mich mit meiner  Mutter sehr intensiv beschäftigt, die bereits sehr früh, mit 46  Jahren vertsorben ist.
Viele Dinge blieben daher ungeklärt, Fragen unbeantwortet, Auseinandersetzungen ungeführt.
Dieses Bild entstand in dem Zusammenhang.

The same effects as in painting is to be reached during shamanic journeys but much deeper.
Both, the painting and the shamanic journeys can bring healing, healing the soul, and  often as a result the healing of various physical effects.
Years ago, during a confrontation with my childhood and youth I had a critical look at my relationship with my mother, who has already passed away very early at the age of 46.
Many things remained therefore unclear, unanswered questions, unguided conflicts.
This picture was created in the context.


jardin

Es hat den Titel: „Der Garten meiner Mutter“ und ist aufgeteilt in mehrer Räume.
Ich habe intiuitiv und völlig unbewußt daran gearbeitet und die Erklärungen kamen erst eine Weile,  nach dem ich es beendet hatte,  in mein Bewußtsein. Es war heilsam das Bild zu malen.

It has the title: „My mother’s garden“ and is divided into several rooms.
I have worked intiuitivly and with completely unconscious mind and the explanation came to me  just a while, after I had finished it. And it was a healing painting for me.

Auch heute ist es immer noch wichtig für mich,  die Vergangenheit zu integrieren, mir meiner  Geschichte, meiner Ahnen bewußt zu sein. Für die schamanische Reise, bei der ich Unterstützung meiner weiblichen Ahnen möchte, habe ich mir eine Stulpe angefertigt. Auf ihr sind alte Knöpfe aus meiner alten ererbten Dose, die vormals meiner Mutter und Großmutter gehört haben, eine Feder, als Symbol der Verbindung zwischen Himmel  und Erde .
Zuletzt geflochtene Bänder in denen diverse  Knoten für bestimmte Ereignisse und Menschen stehen. Sie ist für die linke Hand, mit der ich auch meine Trommel halte. Ich trage sie auch wenn ich im täglichen Leben Hilfe und Unterstützung benötige.
Solltest du / sollten Sie eine Stulpe dieser Art benötigen, bitte eine email senden, vielleicht kann ich helfen.

Even today it is still important for me to integrate the past, to be aware of my history  and to be conscious of my ancestors.
For the shamanic journey in which I want to be supported by my female ancestors, I made me a cuff.
With buttons from my old inherited socket, who formerly belonged to my mother and grandmother, a feather, symbolizing the connection between heaven and earth.
and braided bands in which Imade various nodes, reminding me of  different events and people.
It’s for my left hand, in which I hold my drum. I also wear it when I think I need help and support in my  daily life.
If you need one please contact me via email, maybe I can help

cuff

Bis dahin

Leben, Lieben, Lachen und das Atmen nicht vergessen……

Until then

Live, love, laugh and don’t forget to breath

Anna

Advertisements

2 Gedanken zu “In the middle of the week

Ich freue mich über Kommentare - Your feedback is valued.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s