Wieder zuhause

Ich habe meine 2 Wochen Urlaub sehr genossen.

Im Urlaub wird nicht gemalt – nicht gezeichnet – nichts was mich ablenkt von den puren Eindrücken.

Ich bin eine Langsam –  Malerin, die Eindrücke müssen sich setzen und es braucht Zeit, bis das Echo aus mir heraufschallt.

Bei all den landschaftlichen Schönheiten stellt sich mir oft die Frage nach dem Sinn und Zweck der Malerei.

Ist es nicht angesichts solcher Schönheit besser nur innezuhalten?

Ist diese Schönheit wirklich? Und wie übersetze ich das in meine “ Bildsprache“?

Doch diese Stille möchte ich einfangen, die Harmonie, die Glückseligkeit, die mich in solchen Momenten überkommt, weitergeben

Ich bin wahrlich inspiriert zurück gekommen.  Es sind nicht nur die Landschaften, die mir begegnet sind sondern noch weitaus stärkere Eindrücke, die mich zu dem Entschluss bewegt haben, die Ölfarben jetzt endlich wieder zur Hand zu nehmen. Zwischendurch benutzte ich sie immer wieder aber eine ganze Serie…..?

Ich nutze sie gern aber vertrage sie nicht besonders gut. Als Allergikerin bekomme ich gelegentlich Probleme beim Malen.

Aber bei dem was mir vorschwebt sind Acrylfarben nicht das Medium, das meinen Ansprüchen gerecht wird.

Also Atemmaske um und los….:-)

Hier die ersten Fotos und in den nächsten Tagen werde ich euch weitere zeigen, vor allen Dingen die, die mich am stärksten berührt haben und mich nun zur Atemmaske greifen lassen.

bis dahin

Leben, Lieben, Lachen und das Atmen nicht vergessen……

Anna

english version

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Wieder zuhause

  1. Ja, liebe Anna, so ein Urlaub ist sehr gut zum Nachdenken.
    Ich habe in meinem Urlaub auch viele Gedanken von Links nach Rechts geschoben und bin mit dem festen Vorsatz nach Hause gekommen, mir jeden Tag wenigstens eine Stunde zum Denken zu nehmen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    Susanne

    Gefällt mir

    1. Eigentlich ist es verrückt, den Urlaub zu nachdenken zu benutzten, aber wenn man sonst vom Leben getrieben wird, bleibt einem oft nicht anderes übrig.
      Ich habe eine Ecke im Garten, dort sitze ich so oft wie möglich und denke…
      manchmal auch einfach an NICHTS!

      Gefällt mir

Ich freue mich über Kommentare - Your feedback is valued.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s